Wallpaper | Sara Angius

Vorstellungen

31. Januar 2019
20:00
1. Februar 2019
20:00
2. Februar 2019
20:00

Reservieren


Wallpaper

„Sieht man den Riss nicht, sieht man nichts mehr!Der Mikrokosmos einer geschlossenen und beschränkten Umgebung, wird zum tragikomischen Schauplatz der Beziehungen zwischen exzentrischen Charakteren, die sich mit ihren Hemmungen, Frustrationen und Manien auseinandersetzen. Eine Begegnung unter Charakteren mit unterschiedlichen existenziellen Lebenswegen, in dem jeder versucht, die geheimen Neigungen seiner Seele zu verbergen und somit die Risse seines Ichs zu verhüllen. Ein Dialog, in dem sich jeder zu den Empfindungen bekennen muss, die man gewöhnlich nicht offenbaren möchte. Die Choreografie untersucht die verschiedenen Schichten der menschlichen Seele, die Schwächen, Ängste und Sorgen zu verstecken versuchen. Wie ist der energetische, emotionale und physische Zustand untereinander, wenn sich die Schichten lösen, und die Kerben offen liegen?

Eine Produktion von Sara Angius in Koproduktion mit dem LOT-Theater Braunschweig | Choreografie: Sara Angius | Tanz: Loretta d’Antuono, Stefano Roveda, Pamela Tzeng | Bühnenbild: Dominic Mangione

Gefördert von der Stiftung Niedersachsen, vom Kulturinstitut der Stadt Braunschweig, von der Werkstatt der szenischen Künste Tersicorea Cagliari mit Mitteln der Autonomen Region Sardinien und des Italienischen Ministeriums für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus, vom Zentrum für Tanzproduktion Twain der Region Lazio mit Mitteln der Region Lazio und des Italienischen Ministeriums für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus

Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 5 Euro

(Fotografin: Valeria Tomasulo)