KJTT: ZUKUNFT | Zirkusmaria

Vorstellungen

24. Februar 2023
9:30
Ausverkauft
24. Februar 2023
11:30
25. Februar 2023
15:00

Dieses Jahr finden die Kinder- und Jugendtheatertage des LOT-Theaters bereits zum 10. Mal statt. Passend zu diesem Jubiläum wird neben der Bühne in der Kaffeetwete auch unsere neue Bühne im St. Leonhards-Quartier bespielt.

Eine komplette Übersicht über das Programm gibt es hier.

Informationen zum theaterpädagogischen Begleitprogramm für Schulen gibt es hier.

Zukunft | Zirkusmaria | ab 5

Wie will ich leben? Wie wollen wir leben? Wie wäre es am besten zusammen zu leben? Was soll sich verändern: In meinem Dorf? In meiner Stadt? In der Welt? Wie soll die Welt aussehen? Wie wäre es, wenn man abwechselnd klein und große sein könnte? Würden sich dann Kinder und Erwachsene besser verstehen? Wie wäre es , wenn ich eine Frau oder ein Mann oder beides oder gar nichts sein kann? Wie wäre es, wenn ich viele Personen sein könnte? Wie wäre es, wenn nur noch Maschinen arbeiten? Oder wenn ich eine Maschine wäre? Oder ein Teil von mir? Wie wäre es, wenn wir kein Geld mehr brauchen? Oder mit Tieren eine Sprache sprechen würden? Was wäre, wenn wir wirklich zaubern könnten? Und: Kann man eine neue Erde bauen? 3 In einem Zukunfts Lab auf der Bühne werden diese Fragen erfunden, erdacht, durchgespielt – im Dialog mit den zuschauenden Kindern. Es wird eine Zukunftsforschung betrieben und mit künstlerischen Mitteln gesellschaftliche Kinderzeit-Utopien entwirft.

Eine Produktion von Zirkusmaria | Mit: Wiebke Alphei, Julia Brettschneider, Matthias Bernhold, Friederike Hellmann

Die Produktion wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. 

Das Gastspiel wird unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

 

 

 

Die Kinder- und Jugendtheatertage 2023 werden gefördert von der Braunschweigischen Stiftung, der Gahnz Stiftung, der Braunschweigischen Sparkassenstiftung, der Stiftung Niedersachsen und der Stiftung Braunschweiger Land.

Foto: David Beecroft