KJTT: ROBIN UND DIE HOODS | pulk fiktion

Vorstellungen

21. Februar 2023
9:30
21. Februar 2023
11:30
22. Februar 2023
9:30
22. Februar 2023
11:30

Dieses Jahr finden die Kinder- und Jugendtheatertage des LOT-Theaters bereits zum 10. Mal statt. Passend zu diesem Jubiläum wird neben der Bühne in der Kaffeetwete auch unsere neue Bühne im St. Leonhards-Quartier bespielt.

Eine komplette Programmübersicht gibt es hier.

Informationen zum theaterpädagogischen Begleitprogramm für Schulen gibt es hier.

Robin und die Hoods | pulk fiktion | ab 8

Die Spieler*innen stellen sich mit dem allseits bekannten König der Diebe Robin Hood im Rücken den Fragen nach Geburtsrecht, Verteilung und Gerechtigkeit. Spielerisch, mit Elektropunkmusik und in Strumpfhosen tanzend, erproben pulk fiktion für Menschen den Aufstand. Detektivisch gehen sie einer historischen Wirklichkeit auf die Spur und verhandeln ohne moralischen Zeigefinger die heute umso brennendere Frage, wie ein gerechtes Leben für alle zu erreichen ist bzw. mit wie viel Nachdruck (ganz gleich in welcher Form) Menschen für ihre Ideen und Überzeugungen einstehen können, müssen, sollen, dürfen, wollen, damit sie gehört werden. Wie sehr sind wir Robin Hood und möchten es sein? Welche Waffen sind für eine gerechte Sache erlaubt? Und was ist überhaupt gerecht? Wo sprengt unsere heutige komplexe Welt den Rahmen unserer Vorlage?

Eine Koproduktion von pulk fiktion mit Freies Werkstatt Theater Köln, FFT Düsseldorf, dem Theater M. a. Ruhr und dem LOT-Theater Braunschweig.
Konzept: pulk fiktion | Regie: Marcus Thomas | Mit:  Julia Hoffstaedter, Marouf Alhassan, Franziska Schmitz, Nicolas Schneider | Ausstattung: Norman Grotegut | Musik: Nicolas Schneider | Choreografie: Elisabeth Hofmann | Dramaturgie: Hannah Biedermann | Technik und Spiel: Peter Behle | Produktion: Esther Schneider | Finanzmanagement: transmission
 
Die Produktion wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Kunststiftung NRW.
 
Dieses Gastspiel wird unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.
 
 
 
Die Kinder- und Jugendtheatertage 2023 werden gefördert durch die Braunschweigische Stiftung, die Gahnz Stiftung, die Braunschweigische Sparkassenstiftung, die Stiftung Niedersachsen und die Stiftung Braunschweiger Land.
 
 
Foto: Christian Herrmann