KJTT: Love me harder | CHICKS* freies performancekollektiv (ab 16)

In diesem Jahr finden wieder die KINDER- UND JUGENDTHEATERTAGE vom LOT-Theater statt. Aufgrund der geltenden Einschränkungen zum Schutz vor dem Corona-Virus ist das Programm komplett digital gestaltet.

 Die Produktionen sind als Online-Stream zum Teil auch live erlebbar. Es gibt interaktive Formate und stückbegleitende Angebote.

Das gesamte digitale Programm finden Sie HIER.


Love me harder

Lovesong und Bildermosaik verflechten sich zu einem Spiel mit der Frage: Wie begehren wir? LOVE ME HARDER sucht nach einer queeren, fluiden Version männlicher* Erotik, die Unsicherheiten zulässt und Einverständnis zum Prinzip macht. Gewohnte Bilder von Männlichkeit* werden brüchig und verweben sich mit der Geschichte des jüdisch-queeren Hauptdarstellers. Welche gesellschaftlichen Umstände und persönlichen Erfahrungen gestalten unsere Begehren? Und wie frei sind wir, sie zu leben?

Infos und Anmeldung

Eine Anmeldung zu den Kinder- und Jugendtheatertagen ist bald möglich! Nach Anmeldung erhalten Sie per E-Mail einen Link zum Online-Stream. Das gesamte Programm ist kostenlos! Wenn Sie das Festival unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende!

>>> HIER SPENDEN <<<

Eine Produktion von CHICKS* freies performancekollektiv in flausen in Koproduktion mit LOFFT – DAS THEATER und theater wrede+ Oldenburg | Künstlerische Leitung und Szenografie: Gianna Pargätzi, Marietheres Jesse | Performance und Musik: Elischa Kaminer | Künstlerische Assistenz: Julia Zarth | Dramaturgische Beratung: Laura Kallenbach | Technische Betreuung: Vanessa Weinert | Produktion: Miriam Glöckler

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen, der Stiftung Niedersachsen, der Stadt Oldenburg, FemRef Oldenburg, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Stadt Leipzig, Kulturamt. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Die Kinder- und Jugendtheatertage werden gefördert von der Stiftung Niedersachsen, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Braunschweigischen Sparkassenstiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Die Kinder- und Jugendtheatertage werden gesponsert von: 

 

(Fotograf: Tom Dachs)