frühSTÜCK: I WISH I WAS A .JPG | Luise März

Vorstellungen

11. Oktober 2021
20:00
12. Oktober 2021
20:00

frühSTÜCK
Die Veranstaltungsreihe frühSTÜCK bietet jungen Künstler*innen (Student*innen, Absolvent*innen etc.) auf dem Weg zur Professionalisierung die Möglichkeit, ihre Produktionen im LOT-Theater auszuprobieren und unter professionellen Rahmenbedingungen einem interessierten Publikum zu präsentieren. Dieses Mal zeigen wir eine Performance von Luise März.

I wish I was a .jpg

[Es ist ruhig, von Zeit zu Zeit weht ein leichter Wind, irgendwo singt ein Vogel ziellos vor sich hin- ich sitze am Rand eines Springbrunnens- mein Blick verliert sich im sprudelnden Wasser der Fontäne]

Splash

Splish

Splash

Splish

Splash

[Nebel legt sich über das Bild]

I wish I was a .jpg

Die Performance I wish I was a .jpg setzt sich mit Melancholie und Dauerschlaf auseinander und geht der Frage nach, inwiefern sie als Formen der Selbstfürsorge konstitutiv werden können. [Nach und nach geht das Licht auf der Bühne an.] Die Melancholie, welche einen Gegenpol zu Tatkraft, Belastbarkeit und Zukunftsoptimismus bildet, ist dabei in ihrer handlungshemmenden Dimension des Dahinplätscherns formgebend für die Performance.

[.…]

Eine Veranstaltung vom LOT-Theater im Rahmen der Nachwuchsreihe frühSTÜCK
Konzept, Produktion: Luise März | Performance: Luise März, Thaddäus Maria Jungmann | Grafikdesign: Martin Menso | Sound: Carolina Brinkmann | Dramaturgische Mitarbeit: Julia Buchberger, Max Reiniger

Gefördert von dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Friedrich Weinhagen Stiftung, der Stadt Hildesheim, der Stiftung Niedersachsen, dem Studierenden Parlament Hildesheim, dem Studentenwerk Ost, dem Landschaftsverband Hildesheim, EVI Hildesheim.

Mit freundlicher Unterstützung von Theaterhaus Hildesheim, flausen+ BANDEN!-Festival und Radio Tonkuhle.

frühSTÜCK wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen und der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

Fotograf: Christopher Dippert