Frank Wingold Trio | Initiative Jazz Braunschweig e.V.

Vorstellungen

18. April 2020
19:00
Fällt aus!

Frank Wingold Trio

Der Titel der aktuellen CD sagt es: „Verschränkt, verwoben“ (entangled) ist die Triomusik von Frank Wingold, Jim-Hall-Fan, Professor für Jazzgitarre in Osnabrück und unter anderem Mitglied der Band „Underkarl“ mit Nils Wogram. Rollenzuweisungen wie Solo und Begleitung, Haupt- und Nebenstimmen sind hier weitgehend aufgehoben. Er setzt aufs Auslegen von Texturen in kammermusikartigem Interplay mit seinen kongenialen Partnern Robert Landfermann und Jonas Burgwinkel. Zu dritt weben sie ein Geflecht aus ineinandergreifenden Linien, die in stets wechselndem Licht changieren. Ein Gitarrentrio der erfrischend unorthodoxen Art, intelligent und swingend. Wingolds eigenständiges Spiel erinnert an Jim Hall und John Scofield. Mit Jonas Burgwinkel und Robert Landfermann spielen mit Wingold zwei Künstler, die nicht nur im „Pablo Held Trio“ zu faszinieren wissen. Sie sind ein gesuchtes Rhythmus-Gespann von internationaler Klasse, das von zahlreichen Musiker_innen für ihre Projekte gebucht wird.

Eine Veranstaltung der Initiative Jazz Braunschweig e.V. | Gitarre: Frank Wingold | Schlagzeug: Jonas Burgwinkel | Kontrabass: Robert Landfermann

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturinstitut der Stadt Braunschweig und Maschinen- und Apparatebau Hoffmann Lengede

Eintritt: 25€ / 22€ (ermäßigt) / 10€ (Schüler_innen und Studierende)
VVK: Musikalienhandlung Bartels, Touristinfo Braunschweig, Konzertkasse Braunschweig, online über eventim

(Fotograf: Frank Wingold)