Das Kapital | Initiative Jazz Braunschweig e.V.

Vorstellungen

23. Februar 2019
19:00

Das Kapital

Mit dem Projekt „Vive la France“ erweisen die drei Musiker der Band „Das Kapital“ der populären Musik ihrer ersten, respektive zweiten Heimat Referenz. Mit Witz schneidert die Band aus bekannten französischen Kompositionen ein neues Klanggewand, das ursprüngliche Genrezugehörigkeiten vergessen lässt oder gar absichtsvoll konterkariert. Edward Perraud, Daniel Erdmann und Hasse Poulson verbindet die Leidenschaft zur französischen Musik. „Manche der Stücke, die wir eingespielt haben, mögen zum nationalen Kulturgut Frankreichs gehören, aber sie sind sicher kein Soundtrack zum Patriotismus.“ (Daniel Erdmann) Eines der zentralen Elemente ihrer Musik ist Sound. Erdmanns Tenorsaxophon fesselt durch sein warmes Timbre, eine latente, eruptive Energie und angerauten Ausdruck. Perraud setzt neben rhythmischen auch klingende Akzente. Poulsen spielt filigrane Motive auf der akustischen Gitarre, streicht flirrende Töne mit dem Bogen, entlockt der E-Gitarre harsche Riffs oder greift zur Mandoline. Das Trio kennt keine Tabus, wechselt von melodischen zu abstrakten Passagen, vereint Stilmittel unterschiedlicher Genres.

Ein Konzert der Initiative Jazz Braunschweig e.V. | Tenorsaxophon: Daniel Erdmann | Gitarre: Hasse Poulsen | Schlagzeug: Edward Perraud

Gefördert vom Kulturinstitut der Stadt Braunschweig

Eintritt: 25 Euro / 22 Euro / ermäßigt 18 Euro

Vorverkauf: Musikalienhandlung Bartels, Touristinfo Braunschweig, Konzertkasse Braunschweig, online unter Eventim

(Foto: Das Kapital)