Kultur im Gespräch – Vortrag und Diskussion zum Thema: Kultur für Alle von Allen! Ein Konzept mit Perspektive?

Kultur für Alle hat die letzten 30 bis 40 Jahre der Kulturpolitik
bestimmt, zunächst als Reformbegriff für ein neues erweitertes
Kulturverständnis, dann als gängige Grundlage für kulturpolitisches
Handeln. Ist es aber noch ein brauchbares Konzept für
das 21. Jahrhundert, welches uns vor gewaltige Umbrüche und
gesellschaftliche Herausforderungen stellt? Braucht es andere
Antworten?

Der Vortragende ist der Soziologe und Pädagoge Dr. Norbert Sievers. Er ist der Leiter des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und war bis 2017 deren Hauptgeschäftsführer. Seine Arbeitsschwerpunkte (mit Veröffentlichungen) liegen in den Kulturpolitischen Bundeskongressen, der Kulturpolitik und Kulturförderung in Nordrhein Westfalen, der Soziokultur, der Systematik der Kulturpolitik und der Netzwerk- und Verbandsarbeit. 

Termin: 

28.01.2020 | 19 Uhr 

im Haus der Braunschweigischen Stiftungen, Löwenwall 16, 38100 Braunschweig

Anmeldung erforderlich unter:

www.das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de