Aktuell

Foto: Benjamin Seidel

Liebes Publikum,

die Osterferien stehen vor der Tür und der ein oder andere nutzt bestimmt die Zeit, um Urlaub zu machen. Traditionell wird die Bühne in den Osterferien von unseren Spielklubs genutzt, um Intensivproben zu machen und endlich die große Bühne mal für sich zu haben. Aber bevor der spielerische Nachwuchs Einzug hält, zeigt Christian Weiß/mehrsicht nochmal seine Tanzproduktion Die Verwandlung nach Kafkas gleichnamiger Erzählung.

Nach den Osterferien ist das Theater Endlich wieder da mit einer neuen Produktion zum Thema Arbeit, die auch gleichzeitig eine Themenreihe rund um den Begriff Arbeit einleitet. In den Proben ist der Titel Ich bin wunderbar! entstanden und die Inszenierung beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen unserer Arbeit und unserem Wert.

Genießen Sie die Ferien und die Osterfeiertage – wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Auf bald

Stefani Theis

Öffentlichkeitsarbeit LOT-Theater

Thementage im LOT-Theater:
Arbeit – was bin ich wert?

Während der Entstehungsphase zur neuen Theater Endlich Produktion, die sich um den Zusammenhang zwischen Arbeit - Wertschätzung - Wert dreht, hat das Theater Endlich schnell festgestellt, dass dieses Thema zu umfangreich ist, als dass es in einer Theaterinszenierung befriedigend behandelt werden könnte. Deshalb wurde das Ganze ausgedehnt auf Thementage, zu denen Gäste eingeladen werden, die das Thema von verschiedenen Seiten aus bereichern:
der DGB, die Ausbildungswerkstatt, die Evangelische Stiftung Neuerkerode, die Agentur für Arbeit, der Arbeitgeberverband, das Haus der Wissenschaft, die Allianz für die Region, Schüler der BBS 5, tanzbar_bremen.
Alles geht um die Fragen: Was hat es auf sich mit der Arbeit? Woher kommt sie? Warum ist sie ein Grundrecht, das nicht im Grundgesetz steht? Was heißt Inklusion in diesem Zusammenhang? Und wo ist mein Wert?

Hier geht es zum Programm